Die richtige Wahl bei Ihrem Investment

Private Banking

Die Bezeichnung „Privat Banking“ könnte nahe legen, dass es hier im Allgemeinen um die Betreuung von Privatkunden geht. Doch diese Annahme ist nicht korrekt, denn es handelt sich um eine Form der besonders intensiven persönlichen Betreuung, die vermögenden Kunden angeboten wird. Ab welcher Grenze ein Kunde als „vermögend“ bezeichnet wird und vom Private Banking Gebrauch machen kann, ist von den Bedingungen der einzelnen Bank abhängig. Üblicherweise sollte man aber davon ausgehen, dass man dafür ein liquides Vermögen von mindestens 100.000 Euro haben sollte.

Beim Private Banking sind zwei verschiedene Arten der Betreuung üblich. So kann die Bank beispielsweise die komplette Vermögensverwaltung übernehmen. Dabei gibt der Kunde genau an, welche Interessen er bei der Verwaltung seines Vermögens beachtet haben möchte. Sie beziehen sich auf die bevorzugten Arten der Geldanlage und müssen auf jeden Fall auch mit einschließen, welche spekulativen Risiken er bei den Geldanlagen einzugehen bereit ist. Bei dieser Vorgehensweise beim Private Banking wird der Kunde von der Notwendigkeit frei gestellt, jede Entscheidung zur Geldanlage selbst treffen zu müssen.

Die zweite beim Private Banking übliche Vorgehensweise ist die Vermögensberatung. Hier ist der Bankmitarbeiter ein beratender Dienstleister, der eigens für einen speziellen Kunden geeignete Anlagevorschläge heraus sucht und sie ihm mit allen Vor- und Nachteilen unterbreitet. Für solche Beratungsgespräche gibt es inzwischen strenge gesetzliche Regelungen zur Dokumentation. Bei der Vermögensberatung bleibt die Entscheidungsgewalt über die einzelnen Geldanlagen komplett beim Kunden.

Eine Weiterentwicklung des Private Banking stellt das „Wealth Management“ dar. Dieses wird zumeist für Kunden mit einem liquiden Vermögen ab einer Million Euro angeboten. Es nutzt ebenfalls die beiden möglichen Vorgehensweisen in Form von Vermögensverwaltung und Vermögensberatung, wobei allerdings der Umfang der dabei erbrachten Dienstleistungen noch wesentlich größer als beim klassischen Private Banking ist.

Powered by WordPress | Designed by Elegant Themes